Traditionelle Thai Massage

Traditionelle Thai Massage. Streckung des Körpers.

Die Thai-Massage ist eine sanfte physikalische Therapie, die viele Arten von Schmerzen lindern kann, darunter Muskelschmerzen, Stressschmerzen, Verspannungen und sogar Schmerzen, die durch Verletzungen oder Überlastung verursacht wurden. Die ursprünglich von thailändischen buddhistischen Mönchen entwickelte Massage ist eine Technik, bei der die Muskeln des Körpers gedrückt, gerieben und geknetet werden, um den Energiefluss durch das Nervensystem des Körpers anzuregen.

 

 

Viele Menschen betrachten diese Praxis als eine Kunstform der Heilung, die dazu beiträgt, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden des Körpers zu verbessern.

Wie funktioniert die Thai-Massage?

Die Vorteile der Thaimassage beruhen auf der alten Technik der Akupressur und der Reflexologie, die beide ihre Wurzeln in der östlichen Medizin haben. Die Reflexzonenmassage, auch als Zonentherapie bekannt, beruht auf der Annahme, dass bestimmte Körperregionen mit verschiedenen Körperteilen korrespondieren. Indem der Therapeut mit den Fingern, Händen und/oder Daumen Druck auf diese spezifischen Zonen ausübt, versucht er, bestimmte Nervenpunkte und -bahnen zu stimulieren, von denen angenommen wird, dass sie mit bestimmten Organen und/oder Körperteilen verbunden sind.

 

Diese Art der Massage ist dafür bekannt, dass sie sich auf das Energieniveau des gesamten Körpers auswirkt, den Geist beruhigt und gleichzeitig die Durchblutung und Lymphdrainage fördert. Die Reflexzonenmassage kann auch dazu beitragen, durch Verletzungen oder Krankheiten verursachte Schmerzen zu lindern, indem sie das Nervensystem stimuliert und die Selbstheilungskräfte des Körpers verbessert.

 

 

Obwohl die Thai-Massage im Westen bereits sehr bekannt ist, ist sie in vielen asiatischen Ländern nicht sehr beliebt. Das liegt daran, dass die Thai-Massage eine ernsthaftere Art der Massage ist, die neben der typischen entspannenden Körpermassage auch Tiefengewebsarbeit und Dehnungen beinhaltet.

Wie sich die Thai-Massage von der westlichen Massage unterscheidet

Die Massage ist seit jeher eine beliebte Therapieform, die jedoch in der westlichen Kultur noch zu wenig erforscht ist. Das liegt an den Unterschieden zwischen der im Westen praktizierten Massage und den östlichen Traditionen der Massage. Der gängigste Ansatz in der Massagetherapie ist die Konzentration auf die körperlichen Aspekte und die Umerziehung des Geistes. Im Osten geht es bei der Thai-Massage mehr um den Körper und ähnelt eher einer Tiefengewebsmassage, während der westliche Ansatz mehr auf das Nervensystem und die Umerziehung des Geistes ausgerichtet ist. Sie werden feststellen, dass die westliche Massage mehr auf die Stimulierung des Nervensystems ausgerichtet ist.

 

 

Sowohl in der östlichen als auch in der westlichen Praxis gibt es viele Gemeinsamkeiten, darunter Tiefengewebemassage, schwedische Massage, Shiatsu, Sportmassage und andere Formen der Massagetherapie. Es gibt verschiedene Arten von klassischen Massagen, jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Hier ist eine kurze Liste der beliebtesten Arten: Schwedisch - Dies ist die am weitesten verbreitete Form der Massage. Sie kombiniert festes Reiben mit Effleurage (langen gleitenden Strichen) und Petrissage (Kneten).

 

Der Druck kann je nach Vorliebe von leicht bis fest sein. Das Ziel dieser Art von Massage ist Entspannung und Stressabbau, nicht unbedingt Muskelentspannung. Tiefe Gewebemassage - Die tiefe Gewebemassage kann eingesetzt werden, um Verwachsungen oder Narben im Weichgewebe zu lösen, die durch eine Operation oder eine andere Verletzung entstanden sind. Bei der Tiefengewebsmassage werden die Muskeln geknetet, und es werden tiefe und lange Striche verwendet, um tiefer in die Muskelgruppen einzudringen als bei einer normalen Massage. Die Tiefengewebsmassage dient der Entspannung der Muskeln in den tieferen Schichten der Haut, einschließlich der Faszien.

Traditionelle Thai-Massagetechniken

Die traditionellen thailändischen Massagetechniken sind eine der wirksamsten Methoden, um Schmerzen zu lindern und Ihre Gesundheit zu verbessern. Diese Massage Therapie ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Muskeln zu stärken und Ihren ganzen Körper zu trainieren. Leider wissen viele Menschen nicht, dass thailändische Massagetechniken ein hervorragendes Mittel zur Schmerzlinderung sind. Zu Hause können Sie sich 10 Minuten Zeit nehmen, um sich selbst eine Thai-Massage zu geben.

 

Die Thai-Massage ist eine der ältesten Formen der Massage, die ihren Ursprung in Thailand während der ayurvedischen Periode hat. In Thailand besteht die traditionelle Art der Massage darin, dass der Therapeut eine Kombination aus sechs Ölen verabreicht. Diese sechs Öle, die als klassische Massageöle bezeichnet werden, werden dann mit einer Substanz namens thailändischer Balsam (bento) gemischt, wodurch eine Paste aus Ölen und Zutaten entsteht. Die Person, die die Massage durchführt, trägt eine bestimmte Anzahl dieser sechs Öle auf ihren Körper auf und lässt sich dann massieren. Danach bleibt ein angenehmer Duft von Balsam zurück.

 

 

Bei einer Thaimassage geht es nicht nur um das Drücken, Klopfen und Ziehen der Muskeln. Sie ist auch, und das ist vielleicht noch wichtiger, eine spirituelle Erfahrung, die Gesundheit, Ausgeglichenheit, Ruhe, Frieden und Entspannung für den Empfänger fördern soll. Diese ganzheitliche Erfahrung kann durch den Einsatz von Musik und Aromatherapie noch verstärkt werden.

 

Wenn Sie sich gerne entspannen, sollten Sie eine Tiefengewebsmassage bei Ranthai in Leipzig in Betracht ziehen. Mit Hilfe alter Techniken können die Therapeuten gestresste Muskeln und Gelenke entspannen. Während der Behandlung von Muskelverspannungen wird Druck auf bestimmte Körperregionen wie Rücken, Beine und Arme ausgeübt, so dass Sie sich vollkommen entspannt fühlen. Ranthai bietet eine Vielzahl von professionellen Massagen an. Sie können auch ein Massage Paket, wie das Thai- Massage und Aroma-Öl Massage, Paket buchen.

Wie man einen Thai-Massage-Experten findet

In den letzten Jahren haben sich viele Menschen dafür interessiert, einen Thai-Massage-Spezialisten zu finden, der ihnen eine entspannende und therapeutische Massage zu einem erschwinglichen Preis bieten kann. Leider haben die meisten dieser Menschen keine Ahnung, wie sie einen solchen finden können.

 

 

Als Erstes sollten Sie Ihre Freunde, Verwandten und Arbeitskollegen fragen, ob sie jemanden kennen, der Erfahrung mit Thai-Massage hat. Wenn Sie einen Thai-Massage-Therapeuten haben, werden sie Ihnen wahrscheinlich gerne helfen, jemanden zu finden. Sie können sich auch umhören, um zu sehen, ob jemand in Ihrer Nachbarschaft einen guten Thai-Massage-Therapeuten kennt.

Wie man sich auf eine Thai-Massage vorbereitet

Wenn Sie neu bei der Thai-Massage sind, kann es ein wenig einschüchternd sein, wenn Sie das erste Mal dort sind. Sie liegen etwa eineinhalb Stunden lang da, während ein Thai-Therapeut Ihre Füße und Beine bearbeitet. Der Therapeut bittet Sie vielleicht, sich zu strecken oder auf eine bestimmte Weise zu beugen. 

 

Ihre Entspannung ist das Ziel. Das ist der Grund, warum man Sie überhaupt dorthin gegangen sind. Ihr Therapeut wird an Ihrem Körper und Ihren Muskeln arbeiten. Darüber wird er mit Ihnen sprechen, während er an Ihnen arbeitet.

 

 

Buchen Sie Ihre nächste Massage und entspannen Sie sich einfach, während die Therapeuten an Ihnen arbeiten. Dabei gehen wir auf Ihre individuellen Wünsche ein. Wenn Sie mit der Behandlung zufrieden oder gar begeistert sind freuen wir uns über eine 5 Sterne Bewertung bei Google.